Rezension : Liebe, Zimt und Zucker

Ein Wohlfühlroman für kuschelige Abende mit Zimtschnecken und Tee

 

Hallihallo ihr Lieben!

Heute habe ich eine neue Rezension für euch . Die liebe Julia Hanel hat mir Liebe, Zimt und Zucker zur Verfügung gestellt. Es ist im Ullstein Verlag erschienen und für 9,99€ erhältlich. Viel Spaß, Sophie

 Marit zieht von der Großstadt Hamburg, in der sie ihr Studium der deutschen Literatur und Anglistik abgeschlossen hat, in eine Kleinstadt, der Liebe wegen. Als sich diese Liebe als Reinfall entpuppt, ist sie am Boden zerstört. Ihr Kollege im Coffeeshop, in dem sie übergangsweise arbeitet, ist mit seiner unverschämten Art nicht gerade hilfreich. Dann findet sie einen USB- Stick, dessen Besitzer sie kurzer Hand anschreibt- und schnell eine Antwort bekommt.

Im Wesentlichen handelt das Buch vom Leben, dass man nicht alles planen kann, weil vieles anders kommt als man meint, und von der Liebe, die oft so schön und doch so furchtbar sein kann.

Der Inhalt gefiel mir sehr gut. Ich mochte die Idee und auch die Ausführung war sehr schön. Das Ende war für mich keine unglaubliche Überraschung, was man vielleicht als kleinen Minuspunkt sehen könnte, aber ganz ehrlich, wenn man so ein Buch in die Hand nimmt, dann kann man nicht davon aus gehen, dass es vor Spannung platzt.Die Thematik gefiel mir, es waren einige schöne Denkanstöße dabei.

Auch die Charaktere fand ich toll. Man hatte Einblick in ihre Gedankenwelt, erlebte wirklich, wie sie waren, es wurde also “gezeigt-nicht-beschrieben”, wie ich es so gern mag.

Der Schreibstil war angenehm, locker, leicht zu lesen.

Manchmal musste ich mir sogar ein paar Tränchen aus den Augen blinzeln, schmunzeln musste ich auch sehr oft.

Für mich ist die Geschichte absolut gelungen. Mir gefällt die Idee, die Ausführung und auch die Charaktere. Das Marit Literatur ( und Anglistik) studiert hat, macht sie natürlich umso sympathischer. Mein einziger Minuspunkt ist, das ich mich ab und an ein bisschen gelangweilt habe und mir wünschte, etwas mehr gefesselt zu werden. Da ich den Rest aber ganz wunderbar fand, brauch ich nicht lang zu fackeln :

4/5 ★ für Liebe, Zimt und Zucker

Und nochmal einen herzlichen Dank an Julia Hanel, die mir ihr Buch so lieb zur Verfügung gestellt hat und auch noch an eine Widmung und Autogrammkarte gedacht hat. Es war mir eine Ehre, dein Buch rezensieren zu dürfen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s